trendsetter.media

Content Marketing?

Aktion bei BMW - Einführung des neuen 5-er BMW fotografisch begleitet von trendsetter.media

 

Was ist Content Marketing überhaupt!

Content Marketing ist eine Marketingmethode, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprichtl, um über das eigenen Unternehmen, die Leistungen oder Produkte zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.

Heute haben wir unseren Eingangsbereich bei trendsetter verschönert

Content Marketing setzt auf die echte Kommunikation mit dem Kunden. Es ist authentisch, Inhalte die Kunden interessieren und fesseln, Beiträge die hinter die Kulissen schauen lassen. Wenn Firmen auch mal über sich selbst lachen können, wirken diese viel sympathischer. Mit Content Marketing lassen sich Kunden zu echten Fan’s machen.

Schauen Sie sich gern Werbung an. Nein? Herzlichen Glückwunsch, dann denken Sie wie die meisten Menschen.

Empfinden Sie Werbung als störend? Empfinden Sie Informationen über eine Firma als nervend? Nein, ein redaktioneller Beitrag mit echtem Mehrwert wird viel lieber gelesen.

Firmen sollten sich Ihre klassische Werbung überdenken und auch einmal andere Wege testen. Zum Beispiel einen Blog schreiben, überlegen ob Facebook oder Instagram interessant sind oder wussten Sie das durch gute Bewertungen google sie sichtbarer macht?

Nicht alles ist für jede Firma geeignet. Sie sollten auch nicht alle sozialen Medien in einen Topf werfen und auch mit unterschiedlichen Inhalten – Zielgruppen bezogen – bespielen. Es gibt unterschiedliche Zielgruppen, verschiedene Nutzungsweisen, spezifische Besonderheiten und Vorteile.

Facebook ist immer noch das wichtigste soziale Netzwerk mit der größten Zielgruppe. Die ältere Generation entdeckt Facebook immer mehr, dadurch wird es allerdings für die jüngeren wiederum unattraktiv. Es sollte vor allem eine gute Strategie dazu dienen, um mit den Menschen in einen Dialog zu treten. Das schwierigste ist es, eine Fangemeinde aufzubauen, die das Veröffentlichte, interessiert, liest und darauf reagiert. Hier zählt nicht nur wie viele einem folgen, sonder vor allem aktive Fans die Interaktionenen produzieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.